Das Dienstleistungsunternehmen Prozessmanagement Schulze wurde im April 2008 vom Geschäftsführer Carsten Schulze gegründet. Wesentlichster Unternehmensgegenstand ist die Kommunikation von, für und zwischen Menschen oder Gruppen. So entwickelten sich Engagements in unterschiedlichen Bereichen. Übergeordnetes Ziel ist in jedem Fall Wertschöpfung.

 

Die Lehre stellt einen Multiplikator von Wissen und später Werten dar. Daher ist die Dozententätigkeit eine der drei Bereiche, auf die man sich spezialisiert hat. Mittels lern- und handlungspsychologisch fundierten Methoden wird das zuvor definierte Lernziel fokussiert und erreicht.

 

Ein zweiter Bereich, in dem die Kommunikation eine Hauptrolle spielt ist das Prozessmanagement oder die Organisationsentwicklung in Unternehmen. Die Erfahrung zeigt, dass in nahezu ausnahmslos allen Fällen weniger das Wissen ein Problem darstellt, sondern vielmehr die Vernetzung der relevanten Stellen und Instanzen zur richtigen Zeit mit einer ergebnisorientierten Fragestellung. An dieser Stelle lassen sich häufig enorme Aufwendungen vermeiden.

 

Der letzte Bereich ist die Politik. Sie nimmt eine besondere Stellung ein, da Sie Auswirkungen auf unser aller Leben hat. Kurz-, mittel und langfristige Ziele ferner Projekte müssen konzipiert, realisiert und kontrolliert werden. Komplexe Netzwerke werden leicht unüberschaubar. Eine gelungene Kommunikation zwischen Entscheider, Umsetzer und Betroffenen hilft den beabsichtigen Effekt zu maximieren und Steuergelder zu sparen.